SAFEDI Synchro Hub

Der SAFEDI Synchro Hub ist eine praktische Stand-alone-Lösung für Unternehmen, die gleichzeitig als Ladestation für SAFEDIs dient als auch zur Synchronisierung der SAFEDI IDs in das anonyme Nahkontakt-Tagebuch.

Rundum-sorglos Paket

  • SAFEDI ist immer im Unternehmen
  • SAFEDI ist immer aufgeladen
  • SAFEDI ist immer synchronisiert
  • Einfachste Handhabung
  • Kein Smartphone & keine App notwendig

Leistungsumfang
SAFEDI Synchro Hub

  • Hosting: Synchronisierung aller SAFEDI IDs in einem unternehmenseigenen anonymen Nahkontakt-Tagebuch.
  • Anonyme Auswertung der täglich aktiven SAFEDIs und der täglichen Gesamtanzahl der Nahkontakte.
  • Updates für SAFEDIs und SAFEDI Synchro Hub.

Ladeleiste

15 beschriftete Ladeplätze für SAFEDIs pro Leiste.

SAFEDI Synchro Hub

Bis zu 180 SAFEDIs mit einem SAFEDI Synchro Hub.

FAQs

Der SAFEDI Synchro Hub dient sowohl als Ladestation für SAFEDIs als auch zur Synchronisierung der SAFEDI-IDs in das Nahkontakt-Tagebuch — ohne dass dafür ein Smartphone oder eine App benötigt werden.

Der Vorteil dabei ist, dass jeder SAFEDI immer im Unternehmen bleibt, immer aufgeladen und ist synchronisiert ist.

Wir empfehlen, die SAFEDIs unbedingt mit einer Nummer oder einem Kürzel zu kennzeichnen, damit sie schnell gefunden werden, falls sie fälschlicherweise auf den falschen Ladeplatz gesteckt werden.

Die Vertrauensperson kontaktiert alle SAFEDI IDs, die mit der infizierten ID Nahkontakt im Warnbereich hatten. 

Wir empfehlen den Vertrauenspersonen, vor dem Aushändigen der SAFEDIs jeden SAFEDI bzw. jede SAFEDI ID einer Person zuzuordnen und dies entsprechend zu notieren. Das erleichtert die Benachrichtigung der Nahkontakte im Falle einer Infektion. Die SAFEDI ID ist dem jeweiligen SAFEDI in der Verpackung beigelegt und nach der Synchronisierung am SAFEDI Synchro Hub im SAFEDI-Portal einsehbar.

Der SAFEDI Synchro Hub dient lediglich zur Synchronisierung der SAFEDI-IDs bzw. der Nahkontakte in das anonyme Nahkontakt-Tagebuch. Auf dem Synchro Hub selbst wird nichts angezeigt. Alle Nahkontakte des betroffenen Infektionsfalls werden im SAFEDI-Portal gelistet und angezeigt. Nur die Vertrauensperson hat Einsicht in das Portal.